Angebote zu "Globalisierung" (8 Treffer)

Der deutsche Wein und die Globalisierung
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Weinwirtschaft ist eine dynamische Branche, deren Handel sich weiter internationalisiert und globalisiert. Über die letzten zwei Jahrzehnte wurden im Durchschnitt 25% der gesamten Weinproduktion international gehandelt. Mit Beginn der 1980er Jahre wur-den nur etwa 18% des konsumierten Weines weltweit importiert, im Jahre 2005 hat sich diese Zahl auf 33% erhöht. Diese wenigen Angaben zeigen einen Trend in der Weinbranche auf: Wine is an international business. Dieser Band entwickelt Marketingstrategien für den Absatz von deutschem Wein auf internationalen Märkten. Neben der Beschreibung und Erklärung von internationalen Marketingstrategien liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der praktischen Anwendung der theoretischen Grundlagen im Ländermarkt USA, mit einer Analyse des amerikanischen Weinmarktes und dem dortigen Konsumverhalten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot
Der deutsche Wein und die Globalisierung als Bu...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(78,00 € / in stock)

Der deutsche Wein und die Globalisierung:Marketingstrategie für den Absatz in internationale Märkte am Beispiel der USA Wismarer Schriften zu Management und Recht Silke Trick, Karl Wolfhart Nitsch

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Mondovino - Im Wein liegt die Wahrheit
1,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand

So investigativ wie genussfreudig, so unterhaltsam wie faktenreich, so gründlich wie rasant: das ist MONDOVINO - DIE WELT DES WEINES. Der offizielle Wettbewerbsbeitrag der Filmfestspiele in Cannes 2004 ist ein leidenschaftliches und engagiertes Porträt der Weinwelt im Zeichen der Globalisierung. Sommelier, Regisseur und Autor Jonathan Nossiter präsentiert die internationalen Imperien des Weingeschäfts - ebenso wie traditionelle Winzer, die sich erbittert gegen die industrielle Weinbereitung wehren. Zu Wort kommen ferner der mächtige Önologe Michel Rolland, Kritikerpapst Robert Parker - und zahlreiche weitere Protagonisten aus der Welt des Rebensaftes. Sie alle erzählen von den Umwälzungen, die den Weinanbau in seinen Grundfesten erschüttert haben. Es ist nicht nur ein Kampf zwischen Tradition und Moderne, zwischen alter und neuer Welt, zwischen Geld und Stolz, der das heutige Bild des Weingeschäfts kennzeichnet. Es ist ein Kampf um die Seele des Weines - und die Seele derer, die für ih

Anbieter: reBuy.de
Stand: 19.06.2018
Zum Angebot
Kaffee
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaffee ist weltweit eines der beliebtesten Getränke. Für lange Zeit war die Kaffeebohne der zweitwichtigste Rohstoff auf dem Weltmarkt übertroffen nur vom Rohöl. Kaffee gilt als früher Kristallisationskeim der Globalisierung. Zugleich haben nur wenige Stoffe eine ähnliche kulturelle Strahlkraft. Wie der Wein die Kultur der Antike, bestimmt der Kaffee das Denken und Fühlen der Neuzeit. Keine Aufklärung, keine Französische Revolution ohne die politisch-kulturellen Subversionen in den Cafés der Städte. Auch der Kaffee selbst war und ist ein Politikum: Kriege sind um ihn geführt worden, Sklaverei und Zwangsarbeit haben ihn begleitet, und noch heute hängt das Schicksal von 25 Millionen Kleinbauern und ihrer Familien von den Preisschwankungen auf den Rohstoffbörsen dieser Welt ab. In seiner vielgerühmten kulturhistorischen Synthese erzählt der Schriftsteller Heinrich Eduard Jacob die Geschichte des Kaffees. Sein Standardwerk aus dem Jahr 1934 ist nun endlich wieder verfügbar. Ein Essay von Jens Soentgen über die neuesten Entwicklungen der Kaffeewelt ergänzt die Neuausgabe ebenso wie aufwendig gestaltete Karten, die die vielfältigen Wege des Kaffees durch Zeit und Raum nachzeichnen. Die erstaunliche Geschichte eines Stoffes, der wie wenige andere unsere moderne Gesellschaft geformt hat in hochwertiger Ausstattung mit vielen Farbtafeln und Leineneinband.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot
DVD Mondovino FSK: 0
10,99 €
Angebot
9,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Weinwelt als Schauplatz der Globalisierung: Da ist einerseits die Erfolgs-Saga milliardenschwerer Weinunternehmen aus dem kalifornischen Napa Valley (Robert Mondavi Winery, Harlan Estate, Staglin Family Vineyard) und die Rivalität zweier aristokratischer Wein-Dynastien in Florenz (das Geschlecht der Frescobaldi und der Antinori). Außerdem: eine Familie aus Burgund (Domaine Hubert de Montille), für die die traditionelle Kultivierung ihrer acht Hektar Weinbergbesitz seit Generationen eine Angelegenheit ist, worin sich ihr Leben, ihre Kultur und ihre Geschichte spiegelt. Des Weiteren: ein Sturkopf aus dem Languedoc (Aimé Guibert), der seit Jahren einen konservativen Anti-Globalisierungskampf ficht. Und schließlich: das zufällig erscheinende Zusammenspiel zwischen der ebenso lächelnden wie impertinenten Dynamik eines Jet-Set-Önologen aus Bordeaux (Michel Rolland) und der ebenso naiven wie raffinierten Macht eines multinational agierenden Weinkritikers aus Maryland/USA (Robert Parker). Diese Menschen und ein Dutzend weiterer sind die Hauptdarsteller von MONDOVINO. Sie erzählen von den Erschütterungen, die den Weinanbau des vergangenen Jahrzehnts gravierender verändert haben, als die Geschichte von sechs voran gegangenen Jahrhunderten zusammen. Jahrtausende hindurch ist Wein ein Symbol von Zivilisation gewesen. Noch nie ist der Kampf um seine Seele, sowie die Seele derer, die für ihn, mit ihm und durch ihn leben so vehement geführt worden wie derzeit. Noch nie stand so viel Geld und Stolz auf dem Spiel. Aber der Frontverlauf schlägt Haken, er ist nie so, wie man es erwartet: Regional gegen Global, einfache Bauern gegen mächtige Industriebosse, Traditionalisten gegen Moderne das können nur erste Orientierungen auf dem langen Weg durch die Welt des Weins sein. MONDOVINO geht diesen Weg: so investigativ wie genussfreudig, so unterhaltend wie faktenreich, so gründlich wie rasant.

Anbieter: Conrad
Stand: 20.06.2018
Zum Angebot
Das Essen der Wikinger
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ISST/IST ein Wikinger? Dieser Frage geht Andrea Itzinger in dem Buch ´´Das Essen der Wikinger nach. Den Spuren der Expansion folgend begibt sich die Autorin auf eine Reise ins vorletzte Millenium, von Norwegen/Island und Grönland über England nach Frankreich bis nach Russland. Man begegnet den kulinarischen Möglichkeiten auf unterhaltsame, aber historisch überprüfte Weise: Der Leser muss kein Koch werden, um den schmackhaftesten Teil des (Wikinger)-Lebens nachvollziehen zu können: DAS ESSEN DER WIKINGER. Die Geschichte der Wikinger ist eine Geschichte der frühen Globalisierung (.... ), die cleveren Eroberer kamen von Skandinavien aus bis nach Sizilien, bis nach Amerika und in den Orient. Die kulinarische Reise auf den Spuren der Nordmänner ist mit amüsanten und historistischen Fakten gespickt, (...). Doch Kochanleitungen finden sich weder auf Runensteinen, noch sind sie aus den Heldenepen herauszulesen. So sind diese Rezepte mit kleingehackten Fakten durchmischt, botanisches Wissen darüber gestreut, mit Fantasie abgeschmeckt und mit einer Prise Humor abgerundet. (ORF 2, 30.03.2015 Kulturmontag, Redaktion Werner Horvath) Freunde von altertümlichen Rezepten, einfachen regionalen Zutaten und vor allem eines doch recht deftigen Essens werden hier auf ihre Rechnung kommen, und man wird annehmen dürfen, dass ein Rezeptbuch wie dieses den wikingerzeitlichen Männern äußerst sympathisch gewesen sein dürfte (...) Dass das Hauptgetränk Met gewesen sei, ist allerdings ein moderner Mythos: die Wikinger bevorzugten Bier und Wein! (Dr. Dr. Rudolph Simek, Philologe, Mediävist, Professor für Skandinavistik an der Universität Bonn sowie Autor zahlreicher Bücher) In diesem Sinn: Guten Appetit und: Skål !

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot
Itzinger, Das Essen der Wikinger
24,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Eine kulinarische Reise auf den Spuren der Nordmänner Von Andrea Itzinger 192 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Gebunden. Was ISST/IST ein Wikinger? Dieser Frage geht Andrea Itzinger in dem Buch "Das Essen der Wikinger nach. Den Spuren der Expansion folgend begibt sich die Autorin auf eine Reise ins vorletzte Millenium, von Norwegen/Island und Grönland über England nach Frankreich bis nach Russland. Man begegnet den kulinarischen Möglichkeiten auf unterhaltsame, aber historisch überprüfte Weise: Der Leser muss kein Koch werden, um den schmackhaftesten Teil des (Wikinger)-Lebens nachvollziehen zu können: DAS ESSEN DER WIKINGER. Die Geschichte der Wikinger ist eine Geschichte der frühen Globalisierung (.... ), die cleveren Eroberer kamen von Skandinavien aus bis nach Sizilien, bis nach Amerika und in den Orient. Die kulinarische Reise auf den Spuren der Nordmänner ist mit amüsanten und historistischen Fakten gespickt, (...). Doch Kochanleitungen finden sich weder auf Runensteinen, noch sind sie aus den Heldenepen herauszulesen. So sind diese Rezepte mit kleingehackten Fakten durchmischt, botanisches Wissen darüber gestreut, mit Fantasie abgeschmeckt und mit einer Prise Humor abgerundet. (ORF 2, 30.03.2015 Kulturmontag, Redaktion Werner Horvath) Freunde von altertümlichen Rezepten, einfachen regionalen Zutaten und vor allem eines doch recht deftigen Essens werden hier auf ihre Rechnung kommen, und man wird annehmen dürfen; dass ein Rezeptbuch wie dieses den wikingerzeitlichen Männern äußerst sympathisch gewesen sein dürfte (...) Dass das Hauptgetränk Met gewesen sei, ist allerdings ein moderner Mythos: die Wikinger bevorzugten Bier und Wein! (Dr. Dr. Rudolph Simek, Philologe, Mediävist; Professor für Skandinavistik an der Universität Bonn sowie Autor zahlreicher Bücher) In diesem Sinn: Guten Appetit und: Skål ! Hier finden Sie noch mehr Kochbücher

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 09.05.2018
Zum Angebot