Angebote zu "Heus" (15 Treffer)

Heus Blanc 2019 2019 Weißwein Trocken
Angebot
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachhaltigkeit und Biodiversität werden auf La Vinyeta groß geschrieben. Dieser Grundsatz wird auch bei der Linie \"Heus\" verwirklicht - Weine mit Ursprung. Und hinter diesem Weißwein steht eine frische und aromatische Cuvée aus Macabeo, Garnacha Blanca, Xarel.lo, Muscat und Malvasía. Im Glas zeigt er sich Hellgelb mit lichtgrünen Reflexen, im Bouquet intensiv und aromatisch: reife, hellfleischige Früchte. Am Gaumen frisch und harmonisch mit langanhaltenden Zitrusaromen im Finale. Passt zu knackigen Salaten, leichten Fischgerichten und Ziegenkäse.

Anbieter: Vinos
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Schwarzer Himmel - Kalte Erde - Weißer Tod
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

EIN STREIFZUG DURCH DIE AGRAR- UND KLIMAGESCHICHTE DES 'LANDES IM GEBIRGE' Erzählungen von kleinen und grossen Katastrophen, die das Land im Laufe der Jahrhunderte heimgesucht haben Wie sehen Zeitzeugen früherer Jahrhunderte die klimatischen Lebensbedingungen im 'Land im Gebirge'? Bereits in hoch- und spätmittelalterlichen Quellen werden auffällige Klimaschwankungen erwähnt. Naturgemäss überwiegen in Tirol kalte Witterungsphasen, gerade in der sogenannten 'Kleinen Eiszeit' zwischen 1560 und 1850. Besonderes Augenmerk widmen die Chronisten ungewöhnlichen Vorkommnissen, etwa riesigen Heuschreckenschwärmen, die ganze Getreidefelder kahl frassen, oder extremen Hagelunwettern. Ein alljährliches Phänomen sind Lawinenabgänge Genau beobachtet wurden auch die Tiroler Gletscher, die in der frühneuzeitlichen Kälteperiode tief in die Hochweiden vorstiessen. Längere Kältephasen bedeuteten für die bäuerliche Bevölkerung Tirols, die ihre 'Werkstatt unter freiem Himmel' hatte, erschwerende Bedingungen: Nasskalte Sommer hatten Missernten zur Folge, und die Beschaffung des Heus für das Vieh war in Kältewintern durch ungangbare Wege und hohe Lawinengefahr besonders schwierig. Tirol erlebte aber auch extreme Dürreperioden. Unwetterkatastrophen, Lawinenabgänge, Seeausbrüche, Wanderheuschrecken: Klimabedingte Katastrophenereignisse wurden häufig als göttlicher Fingerzeig im Hinblick auf eine erforderliche Besserung des Lebenswandels interpretiert. Die Menschen in den Bergen entwickelten im Lauf der Jahrhunderte aber auch einige Strategien, um mit den vorhandenen einfachen Mitteln drohenden Naturgefahren besser begegnen zu können. Aus dem Inhalt: - Grundzüge der Tiroler Agrar- und Klimageschichte: Vom Hochmittelalter bis ins ausgehende 19. Jahrhundert - Berglandwirtschaft, Naturereignisse und Wetterkapriolen in Tirol: Kleines Brot und saurer Wein - Der 'Weisse Tod': Wenig Lebensraum und grosse Lawinengefahr im 'Land im Gebirge' - 700 Jahre Tiroler Wettergeschehen im Zeitraffer Weitere Bücher des Autors: 'Gletschermilch und Kirschsuppe' 'Fernerluft und Kaaswasser' 'Kleinhäusler und Schnellenschmiede, Früchtehändler und Pfarrwirte' 'Sommerfrische und Gipfelwind'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Heus Negre 2018 2018 Rotwein Trocken
Bestseller
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem Einfluss der nördlichen Mittelmeerküste reifen die Reben dieser authentischen Cuvée aus Samsó, Garnacha Negre, Merlot und Syrah. Kühlere Tramuntana-Winde aus den Pyrenäen wechseln mit milden mediterranen Temperaturen und bieten eine sehr gute Grundlage für charaktervolle Weine. Im Glas zeigt er ein dunkles Kirschrot mit violetten Reflexen. Im Bouquet reife Fruchtnoten von sonnenreifen Süßkirschen, dunklen Beeren verbunden mit feiner Anis-Würze. Am Gaumen vollmundig und substanzreich mit weichen Tanninen und elegantem Finale. Passt gut zu mediterranen Vorspeisen und Tapas.

Anbieter: Vinos
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Schwarzer Himmel - Kalte Erde - Weißer Tod
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

EIN STREIFZUG DURCH DIE AGRAR- UND KLIMAGESCHICHTE DES 'LANDES IM GEBIRGE' Erzählungen von kleinen und großen Katastrophen, die das Land im Laufe der Jahrhunderte heimgesucht haben Wie sehen Zeitzeugen früherer Jahrhunderte die klimatischen Lebensbedingungen im 'Land im Gebirge'? Bereits in hoch- und spätmittelalterlichen Quellen werden auffällige Klimaschwankungen erwähnt. Naturgemäß überwiegen in Tirol kalte Witterungsphasen, gerade in der sogenannten 'Kleinen Eiszeit' zwischen 1560 und 1850. Besonderes Augenmerk widmen die Chronisten ungewöhnlichen Vorkommnissen, etwa riesigen Heuschreckenschwärmen, die ganze Getreidefelder kahl fraßen, oder extremen Hagelunwettern. Ein alljährliches Phänomen sind Lawinenabgänge Genau beobachtet wurden auch die Tiroler Gletscher, die in der frühneuzeitlichen Kälteperiode tief in die Hochweiden vorstießen. Längere Kältephasen bedeuteten für die bäuerliche Bevölkerung Tirols, die ihre 'Werkstatt unter freiem Himmel' hatte, erschwerende Bedingungen: Nasskalte Sommer hatten Missernten zur Folge, und die Beschaffung des Heus für das Vieh war in Kältewintern durch ungangbare Wege und hohe Lawinengefahr besonders schwierig. Tirol erlebte aber auch extreme Dürreperioden. Unwetterkatastrophen, Lawinenabgänge, Seeausbrüche, Wanderheuschrecken: Klimabedingte Katastrophenereignisse wurden häufig als göttlicher Fingerzeig im Hinblick auf eine erforderliche Besserung des Lebenswandels interpretiert. Die Menschen in den Bergen entwickelten im Lauf der Jahrhunderte aber auch einige Strategien, um mit den vorhandenen einfachen Mitteln drohenden Naturgefahren besser begegnen zu können. Aus dem Inhalt: - Grundzüge der Tiroler Agrar- und Klimageschichte: Vom Hochmittelalter bis ins ausgehende 19. Jahrhundert - Berglandwirtschaft, Naturereignisse und Wetterkapriolen in Tirol: Kleines Brot und saurer Wein - Der 'Weiße Tod': Wenig Lebensraum und große Lawinengefahr im 'Land im Gebirge' - 700 Jahre Tiroler Wettergeschehen im Zeitraffer Weitere Bücher des Autors: 'Gletschermilch und Kirschsuppe' 'Fernerluft und Kaaswasser' 'Kleinhäusler und Schnellenschmiede, Früchtehändler und Pfarrwirte' 'Sommerfrische und Gipfelwind'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Heus Rosat 2019 2019 Roséwein Trocken
Topseller
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachhaltigkeit und Biodiversität werden auf La Vinyeta groß geschrieben. So auch bei der Linie \"Heus\" - Weine mit Ursprung und bei dem Rosado ist es eine mediterrane Cuvée aus Garnacha, Carignan, Merlot und Monastrell, sie sich in einem hellen Erdbeerrot im Glas vorstellt und im Bouquet sommerliche rote Früchte und Beeren offenbart. Am Gaumen mit mittlerem Körper, guter Intensität und langem Finale. Passt zu Reisgerichten und kaltem Aufschnitt, zum Beispiel Roastbeef.

Anbieter: Vinos
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Grand Sud Sauvignon Blanc Weißwein aus Frankrei...
Empfehlung
4,19 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Grand Sud Sauvignon Blanc Weißwein aus Frankreich Halbtrocken 1000ml Dieser Sauvignon blanc ist eine Assemblage der besten Terrois aus den unterschiedlichen Regionen Frankreichs, die zum Großteil aus dem Süden stammen. Eine sehr feine Nase mit zugrunde liegenden Aromen von weißen Blumen und Zitrusfrüchten. Ein trockener, fruchtiger, eleganter Wein am Gaumen mit perfekter Säure. Les Grands Chais de France1, rue de la Division Leclerc67290 PetersbachDeutschland KategorieWeißweinZusatzstoffeEnthält SulfiteAufbewahrungBitte kühl, dunkel und trocken lagernServierempfehlung8-10°CUrsprungslandFrankreichAlkoholgehalt11.5 % VolWeinartWeißRebsorteSauvignon BlancGeschmackAromen nach Stachelbeere, frischem Heu, Feuerstein und Johannisbeere.Volumen1000 mlHerkunftsregionVin de FranceSüßegradHalbtrockenKlassifizierungVin de FranceAnlass/SituationFestlicher Anlass (Weihnachten, Hochzeit, etc.)

Anbieter: Mega-Einkaufspara...
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Grand Sud Sauvignon Blanc Weißwein aus Frankrei...
Empfehlung
25,17 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Grand Sud Sauvignon Blanc Weißwein aus Frankreich Halbtrocken 6x1000ml Dieser Sauvignon blanc ist eine Assemblage der besten Terrois aus den unterschiedlichen Regionen Frankreichs, die zum Großteil aus dem Süden stammen. Eine sehr feine Nase mit zugrunde liegenden Aromen von weißen Blumen und Zitrusfrüchten. Ein trockener, fruchtiger, eleganter Wein am Gaumen mit perfekter Säure. Les Grands Chais de France1, rue de la Division Leclerc67290 PetersbachDeutschland KategorieWeißweinZusatzstoffeEnthält SulfiteAufbewahrungBitte kühl, dunkel und trocken lagernServierempfehlung8-10°CUrsprungslandFrankreichAlkoholgehalt11.5 % VolWeinartWeißRebsorteSauvignon BlancGeschmackAromen nach Stachelbeere, frischem Heu, Feuerstein und Johannisbeere.Volumen1000 mlHerkunftsregionVin de FranceSüßegradHalbtrockenKlassifizierungVin de FranceAnlass/SituationFestlicher Anlass (Weihnachten, Hochzeit, etc.)

Anbieter: Mega-Einkaufspara...
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Cuatro Rayas »Viñedos Centenarios« Verdejo 2019...
Beliebt
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Wein ist der große Stolz von Ángel Calleja und es ist immer noch eine große Besonderheit, einen Wein aus Reben herzustellen, die älter als 100 Jahre sind. Und es sicherlich nicht nur ein großes Glück, dass die Reben die Reblausplage zur Zeit des Jahrhundertwechsels überstanden haben, sondern auch ein Zeichen hoher Abwehrmechanismen der Weinstöcke. Und so verfügen sie heute über besonders tiefe Wurzeln und haben bessere Möglichkeiten, Wasser und Mineralien aufzunehmen. Und das wirkt sich natürlich besonders auf den Wein aus. Im Glas zeigt er ein strahlendes Strohgelb und offeriert in der Nase sehr elegante Noten von weißen Blüten und grünem Apfel, unterstrichen von zarten Nuancen frischer Kräuter und Heu. Am Gaumen überzeugt er mit Ausgewogenheit und angenehmer Frische. Ein passender Begleiter für mediterrane Fischgerichte und Salate.

Anbieter: Vinos
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Delmoro 2018 2018 Rotwein Trocken
Bestseller
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Einst, den Weinenthusiasmus von Pablo Calatayud aufgesogen, haben Javi Revert und Víctor Marqués 2017 ihr eigenes Projekt ins Leben gerufen. Als wandernde Winzer realisieren sie zusammen mit einem weiteren Freund nun so einzigartige Weine wie Delmoro. Dieser Rotwein versteht sich als „Dorfwein“, das Lesegut stammt von verschiedenen Weinbergen von Venta del Moro (Valencia) und ist eine Cuvée, in der Garnacha (80%) die Hauptrebsorte bildet, die von Bobal und Syrah begleitet wird. Alle Rebsorten wurden getrennt voneinander verarbeitet: Garnacha wurde in Edelstahl vinifiziert, Bobal und Syrah reiften über 8 Monate in 225-Liter- Eichenfässern. Im Glas strahlt er in einem brillanten Rubinrot und gibt seine kräuterwürzigen Nuancen der Nase preis. Rote Früchte und mediterrane Waldkräuter, wie Thymian, Rosmarin, Heu. Und dieser würzige Hintergrund verleiht dem Wein eine wunderbare Eleganz und Frische, in der sich auch florale Noten finden. Am Gaumen eher rustikal, aber verführerisch mit leicht balsamischem, langen Finish.

Anbieter: Vinos
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Marqués de Cáceres Blanco Viura 2019 2019 Weißw...
Topseller
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Viura Weißwein-Klassiker aus dem Hause Marqués de Cáceres, der seit Jahren die pure Zuverlässigkeit ist und schon zahlreiche Fans für den fruchtig-frischen Stil der Rioja-Blancos gewinnen konnte. In der Nase zeigt er dezente Aromen von tropischen Früchten mit leicht floralen Anklängen. Am Gaumen dann Stachelbeere, Heu und weiße Johannisbeeren. Sehr ausgewogen, sehr fein mit zurückhaltender Weinsäure und sanftem Nachklang. Easy to drink, im besten Sinne des Wortes.

Anbieter: Vinos
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Verdeal Verdejo »Ayre« 2019 2019 Weißwein Trocken
Angebot
7,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Man nehme: die spanische Weißweinparadesorte Verdejo; ferner einen weitsichtigen Visionär, dessen Herz ganz für ebendiese Traube schlägt; und schließlich eine fachlich hoch versierte Önologin, die das notwendige technisch know-how mitbringt. Das Ergebnis einer solchen ménage à trois kann nur ein außerordentlicher Wein sein. Der junge Unternehmer Eduardo Poza setzte im Jahr 2007 einen lange gehegten Traum in die Wirklichkeit um und erwarb eine eigene Bodega mit dazugehörigen Weinbergen. Seitdem keltert er, unterstützt von der jungen Önologin Sivia García González, Verdejos, wie sie sortentypischer kaum sein könnten. Der »Ayre« wird aus Trauben gekeltert, die von 25 Jahre alten Reben stammen. In der Nase verführt er mit einem animierenden Aromaspiel von Zitrusfrüchten, Birne, Apfel, weißen Blüten, apart untermalt von Fenchel, Anis und Heu. Im Mund begeistert eine lebhafte Frische, die den vollen Körper perfekt ergänzt. Das Konzept ist in jedem Fall aufgegangen: Besser kann Verdejo kaum schmecken. Passt gut zu Salatvariationen oder Spargel.

Anbieter: Vinos
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Finca Montepedroso Blanco Verdejo 2019 2019 Wei...
Top-Produkt
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein reinsortiger Verdejo von der Finca Montepedroso, die vor einigen Jahren von der in der Rioja ansässigen legendären Familie Martínez Bujanda erworben wurde. Im Glas zitronengelb mit smaragdgrünen Reflexen und mit reichhaltigen Glyzerinspuren, den »Kirchenfenstern« – ein Zeichen schöner Konzentration. Im Duft sauber, klar und ausdrucksvoll mit Noten von Aprikose, Pfirsich, Litschi, Pampelmuse und grünem Apfel, hinzu gesellen sich noch Fenchel, frische grüne Mandeln und eine Prise Anis, frisch gemähtes Heu. Am Gaumen samtig, seidiger Auftakt, entfaltet sich prächtig, die feine Weinsäure vermittelt Frische und Feinnervigkeit. Im nachhaltig fruchtigen Finale finden sich wiederum Fenchel und Anis mit einem elegant-mineralischen Anflug. Ist ausgezeichnet zu Spargelgerichten, passt aber auch zu Salatvariationen.

Anbieter: Vinos
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot